Skip to main content

Robotereinsatz

In unseren Tübbingfabriken von morgen übernehmen Roboter einfache Tätigkeiten mit hohen Anforderungen an Genauigkeit.

Das Schweizer Unternehmen Marti AG als Hersteller von Betonfertigteilen und Herrenknecht Formwork als Lieferant von Tübbingproduktionsequipment, haben ihre Erfahrung und Expertise zusammengebracht und eine innovative automatisierte Arbeitslinie mit Robotern entwickelt. Das Resultat kann sich sehen lassen – ein Roboter, der an mehreren Stellen der Produktionslinie arbeitet und dadurch wesentliche Tätigkeiten sicher, fehlerfrei und mit konstant hoher Qualität durchführt.

Das gemeinsam konzipierte Robotersystem arbeitet hängend an einer Traverse, welche auf einem Portal mit hoher Steifigkeit längs über die gesamte Arbeitslinie verfährt. Der Roboter öffnet und schließt die Schalung, übernimmt das Reinigen, trägt Trennmittel gleichmäßig auf und positioniert Einbauteile. Durch ihre Einfachheit und doch hohe Anforderung an Genauigkeit sind diese Tätigkeiten für den Rotobereinsatz prädestiniert.

Das Automatisierungskonzept von Herrenknecht Formwork bietet neben maximaler Präzision auch höchste Flexibilität. Sämtliche Prozesse und Komponenten können angepasst auf das jeweilige Projekt wieder eingesetzt werden. Zur Installation der Stahlportale sind keine besonderen Gründungsmaßnahmen erforderlich: eine übliche Bodenplatte reicht aus. 

Die Produktion der Sohlsegmente für das Projekt „Sarner Aa (HWS Sarnen)" in der Schweiz startet kommenden Monat. Aktuell wird der Roboter "geteacht", d.h. er wird im Detail auf seine Aufgaben in der Tübbingproduktion vorbereitet, um zeitnah einen neuen Meilenstein im Bereich der Tübbingproduktion zu setzen. 

Besuchen Sie uns auf der Bauma in Halle C3, Stand Nr. 547 und erfahren Sie mehr zum Thema ROBOT SUPPORTED MOULDING!